Aktuell:

Interwiew mit Dr. Timo Müller (IKuF) in FOCUS-Sonderheft "Arbeitsgeber 2017"

Das IKuF-Institut gestaltet u.a. Kurse für das Unternehmen GIRA, das Gewinner des Wettbewerbs "Great Place to Work 2014" ist und zeitgleich auch mit dem Siegel „TOP Nationaler Arbeitgeber 2014" ausgezeichnet worden ist.

 

Teilnehmer-Feedbacks:

Den IKuF-Kurs "Konfliktmanagement für Führungskräfte" empfehlen 100 % der Teilnehmer(innen) weiter.

(Stand: bis Dezember 2016)

 

Interviewt für Artikel imr FOCUS-Sonderheft Arbeitgeber 2017, SPIEGELONLINE-Interview, WirtschaftsWoche-Online, DIE WELT, Portal der Wirtschaft, Zeitschrift Personal im Fokus, Zeitschrift health@work - Magazin für betriebliches Gesundheitsmanagement, Portal MittelstandsWiki - Themen für Unternehmen, Bildungsspiegel - Fachportal für Weiterbildung und Personalentwicklung, Portal Die Wirtschaftsmediation - Fachmagazin für Unternehmen und öffentliche Verwaltung, Zeitschrift Forum Nachhaltig Wirtschaften - Das Entscheider-Magazin, etc.

 

 

Exemplarische Feedbacks:

 

   «  Ich habe gelernt, Konflikten vorzubeugen, in dem die Vorstufen der
       Eskalation erläutert wurden. Auch falls es zum Konflikt kommt,
       wurden die Tools vermittelt, um diesen zu lösen.
       Damit kann das Team wieder erfolgreich arbeiten.  »

 

                     Hannes Toboldt, seit 3 Jahren als Führungskraft tätig,
                     Filialleiter, Woolworth GmbH, Standort Berlin

 

 

   «  Der Kurs hat gezeigt, wie wichtig und komplex das Thema ‚Konflikte' ist.
       Es wurde eine gute Struktur/ein guter Leitfaden zum Thema ‚Umgang mit
       Konflikten' gegeben.  »

                   

                     Carsten Hielscher, seit 8 Jahren als Führungskraft tätig,
                     Leitung Projektmanagement, A. Storck KG (Süßwaren),
                     Halle/Westfalen

 

 

   «  Sehr anschauliches Format, bei dem Herr Dr. Müller einen guten Zugang
       zu den Kursteilnehmern gefunden hat und auf ruhige Art und Weise
       dieses komplexe Thema in Form von Einzelbausteinen verständlich
       macht. Hinweise und Beratungsschritte runden den durchweg positiven
       Eindruck ab.  »

 

                     A. Steinbusch, seit 8 Jahren als Führungskraft tätig, Leiter der
                     Personalabteilung, Vinzenzheim/Josefs-Gesellschaft gGmbH,
                     Aachen

 

 

   «  Strukturen, Vorgehensweisen wurden vermittelt. Erkennen von Konflikten
       wurde gelehrt.  »

                     Herr Mohr, seit 20 Jahren als Führungskraft tätig, Senior Engineer,
                     Automotive, Aachen

  


   «  Konflikte besser erkennen und verstehen. Auf/in Konfliktsiuationen besser

        und stressfreier reagieren.  »

 

                     Martin Brand, seit 4 Jahren als Führungskraft tätig, Ausbilder
                     Elektronik/Montage, Wittenstein AG, Igersheim (Baden-Württemberg)

 

 

   «  Der IKuF-Kurs 'Konfliktmanagement' ist hervorragend geeignet, die
       verschiedenen Konfliktmechanismen kennenzulernen und aktiv zur
       Konfliktbewältigung beizutragen.  »

 

                    Christoph Greff, seit 21 Jahren als Führungskraft tätig,
                    Fachbereichsleiter Zentrale Verwaltung und Finanzen,
                    Stadt Blieskastel (Saarland)

 

 


   «  Mutiger Konflikte oder Stimmungen anzusprechen. Mehr Gelassenheit

       um an die Konflikte heranzugehen und erst von allen Seiten anzuschauen,
       aber auch mit dem nötigen Abstand.  »

 

                    Rita Stechno, stellv. Betriebsratvorsitzende,
                    Main-Kinzig-Kliniken, Gelnhausen (Hessen)

 

 

   «  Der Kurs hat mich dazu gebracht, in der Nachbetrachtung
       eigene Fehler in Konfliktsituationen zu erkennen.  »

 

                    Sebastian Bauer, seit 2 Jahren als Führungskraft tätig,
                    Qualitätsmanagement und stv. Teamleitung, Kreis Plön
                    (Schleswig-Holstein)

 

   «  Gute Tools zur praktischen Anwendung und Verbreitung im Unternehmen.  »

                

                   Gerhard Weber, seit 9 Jahren als Führungskraft tätig,
                   Koordinator für Arbeitsschutz, Gesundheitsvorsorge und
                   Konfliktmanagement, Rheinisch-Bergischer Kreis/ Bergisch Gladbach

 
 

   «  Nach dem Kurs kann ich die Stolpersteine des Konfliktmanagements
        erkennen und sie umgehen.  »

 

                   Gregor Blümer, seit 20 Jahren als Führungskraft tätig,
                   Leitung Intensivstation/ Pflege, Evangelisches Krankenhaus Duisburg

 
 

   «  Nun weiß ich, was in Konfliktsituationen zu tun ist. Ich bin in solchen
       Momenten sicherer.  »

 

                    Christian Klein, Großkunden-Betreuer, Commerzbank Hamburg

 
 

   «  Ich habe gelernt, dass Sachverhalte, die ich nicht als Konflikt wahrnehme,
       für andere trotzdem einen Konflikt darstellen können und ausgeräumt
       werden können - da die Konflikte dem Unternehmen wirtschaftlich schaden
       können. Konflikte zu erkennen und als Führungskraft als Konfliktmoderator
       auftreten zu können, waren wichtige Lerninhalte.  »

 

                    Natalie Atangana, seit 2,5 Jahren als Führungskraft tätig,
                    Head of Project Management, A.C.T. Fachübersetzungen GmbH,
                    Mönchengladbach

 
 

   «  Vielfältige Hintergründe und Herangehensweisen für mehrere Konflikttypen.  »

 

                    Andrea Mießen-Comuth, seit 20 Jahren Führungskraft,
                    Unternehmen aus der Behindertenhilfe, Aachen

 
 

   «  Das Thema wieder ins Bewusstsein rufen, mit guten Merksätzen
        und Beispielen zur Umsetzung im Alltag.  »

 

                    B. Langenberg-Raetting, seit 11 Jahren als Führungskraft tätig,
                    Deutscher Kinderschutzbund Ortsverein Langenfeld 

 

 

   «  Erkennen von Konflikten, sehr wichtig + Umgang mit unterschiedlichen
        Konfliktsituationen + Optimierung der Gesprächsführung.  »

 

                   Michael Arndt, seit 14 Jahren als Führungskraft tätig,
                   Unternehmen aus der Chemie-Branche, Hanau (Hessen)

 
 

   «  Ich habe Methoden gelernt, die mir ein Feedback-Gespräch mit
       einem Mitarbeiter möglich machen. Und ich habe erfahren, wie
       ich selbst mit Kritik umgehen kann.  »

 

                    Petra Schwamborn, seit 10 Jahre als Führungskraft tätig,
                    stellvertretende Abteilungsleiterin, Verwaltung Stadt Troisdorf,

 
 

   «  Ich sehe in Konfliktsituationen nicht mehr nur das Problem, sondern jetzt
       auch die Möglichkeit, diese positiv zu nutzen, so dass alle Seiten gestärkt

       aus der Situation hervorgehen.  »

 

                    Ralf Krabbenhöft, seit 10 Jahren als Führungskraft tätig, 
                    Geschäftsführer, Agentur sem² - sport, event, management,
                    marketing, Schleswig

 
 

   «  Sich damit beschäftigen, wo die eigenen Schwächen liegen.  »

 

                    Volker Meuser, seit 12 Jahren als Führungskraft tätig,
                    Gebietsleiter, Wero Medical GmbH & Co.KG, Taunusstein
                    (Hessen)

 
 

   «  Wir haben mit Hilfe vom IKuF unsere interne Kommunikation entscheidend
       verbessert. Dadurch laufen unsere Projekte jetzt deutlich runder, was sich
       direkt auf die Kundenzufriedenheit auswirkt. Vielen Dank dafür!  »

 

                    Dr. Philipp Billion, Projektmanager, Luftfahrtindustrie, Hessen                                                                  

             
                         

   «  Sehr praxisnaher und Methoden reicher Fortbildungs-Kurs.  »
  

                     Guido Rotten, seit 4 Jahren Führungskraft, Josefs-Gesellschaft
                     gGmbH, Aachen

 
 

  «  Selbstreflektion + Die Phasen eines Konfliktes bewusster wahrnehmen.  »

 

                    Regina Schaap, Gruppenleitung Personal, DSGF mbH,
                    Branche Finanzdienstleistungen, Köln

 
 

   «  Mir haben sehr gut gefallen: Verschiedene Konfliktursachen und

       -typen + Eskalationsstufen + 11 IKuF-Konfliktregeln.  »

 

                    Andrea Balk, Juristin, Immobilienbranche, Köln

 
 

   «  Meine ‚Werkzeugkiste' ist nun ein paar Werkzeuge reicher, deren
       Anwendung meinen Alltag erleichtert und dem Unternehmen hilft,
       Konflikte sinnvoll und dauerhaft zu lösen.  »

 

                    Lars Oppers, Stationspflegeleiter, Evangelisches
                    Krankenhaus, Dinslaken

 

 

   «  Im lebendigen und methodisch abwechslungsreichen Kurs habe ich
       konkrete Instrumente kennengelernt, einen Konflikt zu bewerten und
       zu lösen.  »

 

                    Davorka Schleiff, seit 4 Jahren als Führungskraft tätig,
                    Projekt-Koordination, KSB Köln

 
 

   «  Ich habe im Kurs die verschiedenen Arten der Konflikte und den
       Umgang mit Konflikten kennengelernt.  »

 

                    Daniel Berief, seit 1 Jahr als Führungskraft tätig,
                    Customer Service Assistant, Branche: Logistik
                    Dienstleistungen Bornheim (Nordrhein-Westfalen)

Die Führungskräfte, die Teilnehmer(innen) der IKuF-Kurse waren, haben im Durchschnitt seit 8 Jahre Personalverantwortung.  Die Bandbreite reicht hier von wenigen Monaten bis hin zu einer Erfahrung von 20 Jahren als Vorgesetzter.

IKuF-Newsletter